Blog-Artikel

    Der Kampf zwischen der dunklen und der hellen Seite der Macht verschärft sich in Star Wars™: The Old Republic™. Heute enthüllen BioWare und Lucasfilm Details für das neue Spiel-Event, in dem sich die Spieler aufregenden Herausforderungen stellen und um die Vorherrschaft in der Galaxis kämpfen. Das Event läuft den ganzen Sommer und startet am 28. Juni. Es steht allen Star Wars: The Old Republic-Spielern* offen, die daran interessiert sind, sich legendäre Belohnungen zu verdienen und das Schicksal der Galaxis zu ändern.

    • Fangt mit einem neuen Charakter an, wählt eine Seite und stürzt euch in den Kampf!
    • Verdient epische neue Belohnungen, darunter den Titan-Geschützpanzer des Triumphators, ein siegreiches Rüstungsset des Wegbereiters, das euch einen EP-Schub von 50% gewährt, und machtverbundene Dunkel gegen Hell-Pakete mit von der dunklen und helle Seite inspirierten Gegenständen.
    • Eure Entscheidungen lassen die dunkle oder helle Seite stärker werden und bestimmen, welche

    Weiterlesen

    BioWare und NVIDIA freuen sich, euch die Gewinner-Videos des 'Allianz aufbauen'-Wettbewerbs von Star Wars™: The Old Republic™ - Knights of the Fallen Empire zu präsentieren!
    Ob packende Lichtschwert-Duelle oder dramatische Story-Szenen - wir wollen uns bei euch, unseren Spielern, dafür bedanken, dass ihre eure schicksalhaftesten Momente im Kampf gegen das Ewige Imperium mit uns geteilt habt.
    Seht euch die Gewinner unten genauer an - die ganze Video-Playlist findet ihr
    hier.
    Ein besonderer Glückwunsch geht an die ersten drei Gewinner:

    • 1. Platz: Jonathan Winkler
    • 2. Platz: Инга Куклина
    • 3. Platz: Danilo Wachsmuth

    Einen dicken Applaus gibt es für unsere weiteren Sieger:

    • Дмитрий Ялама
    • Alex Thomas
    • Julien Hélias
    • Joel Argersinger
    • Holly Montgomery
    • Natthaphon Phonyiam
    • Cristian Ceoroiu
    • Rodrigo Juliani
    • Justin Hilliard
    • Peyton Scherschel

    Jetzt ist ein idealer Zeitpunkt, um mit Star Wars: The Old Republic zu beginnen, die ganze Story von Fallen Empire ab Kapitel I: Die Jagd zu spielen und

    Weiterlesen


    Malak war ursprünglich ein [lexicon]Jedi-Ritter[/lexicon] der alten Republik, der vor
    ungefähr 4000 Jahre vor der Schlacht um Yavin lebte. Zusammen mit seinem
    Freund Revan kämpfte er in dem Mandalorianischen Kriegen und kehrte als
    Kriegsheld zurück. Jedoch hatte sich das Wesen von Malak und Revan
    während des Krieges verändert, in Ihnen wuchs die dunkle Seite. Sie
    machten sich auf die Suche nach der Sternenschmiede, einer riesigen
    Waffenfabrik die ihre Energie direkt aus Sonnen bezog, deren Position
    Sie auf dem Planeten Dantooine durch eine sogenannte Sternenkarte
    fanden. Mit der Hilfe der Sternenschmiede wollten sich die beiden Jedi
    zu den Herrschern der Galaxis aufschwingen.



    Nach langer Suche und dem Endes der Mandalorianischen Kriege fanden sie
    die Sternenschmiede, Revan ernannte sich zum Sith-Lord, da er der
    stärkere von beiden war, und Malak wurde sein Schüler. Viele der ehemals
    Republiktreuen Armee-Angehörigen folgten Ihnen, allerdings nicht alle,
    einige stellten sich gegen diesen Verrat

    Weiterlesen




    Dieser Eintrag behandelt den Aufstieg und den Fall des Jedi Revan
    bis zu seinem Feldzug gegen die Republik.


    Um über Revans Rückkehr zur hellen Seite zu lesen, wechsle zum Eintrag Revan.









    Eine neue Hoffnung und graue Lehren


    Darth Revan, einst ein junger Jedi-Meister und Hoffnung des Jedi-Ordens,
    lebte ca. 4000 Jahre vor der Schlacht um Yavin IV. Er wurde, als er
    noch sehr jung war, vom Jedi-Orden aufgrund seiner großen Verbindung zur
    Macht entdeckt und auf Dantooine ausgebildet. Seine Herkunft ist
    unbekannt, laut einer seiner Meisterinnen, Kreia, stammte er aus den
    unbekannten Regionen, jenseits des Outer Rim. Einziger bekannter
    Anhaltspunkt für seine Herkunft ist der Planet Deralia, verschiedene
    Umstände machen diese Aussage jedoch zweifelhaft.



    Revan erwies sich schnell als Ausnahmetalent. Er beeindruckte seine
    Meister und wurde bald zum Favoriten der Akademie, hinter ihm stand eine
    große Bewunderergemeinde. Mit Ende 20 wurde er zu einem der jüngsten
    Jedi-Meister in der

    Weiterlesen


    T3-M4 war ein Astromech-Droide der Rund 4000 Jahre vor der Schlacht
    um Yavin im Betrieb war. T3-M4 wurde auf der Welt [lexicon]Taris[/lexicon] für den Leiter
    der dortigen Tauschhändler (auch unter dem Namen "Exchange" bekannt),
    Davik Kang von Janice Nall angefertigt.



    Er ging später in den Besitz von Revan über, als dieser sich Zugang für
    die Sith-Basis verschaffen musste, um an die Abflugcodes zu kommen,
    damit er den Planeten verlassen konnte.



    Nach ihrer Flucht von [lexicon]Taris[/lexicon] begleitete T3 Revan auf seiner Suche nach
    der Sternenschmiede und kümmerte sich um die Reperaturen seines Schiffs
    der Ebon Hawk.



    Nachdem Revan Darth Malak besiegte, beschloss er in die unbekannten
    Regionen zu gehen, um gegen die Sith zu kämpfen. Doch vorher
    programmierte die Jedi Bastila Shan T3 so, dass er sich, falls er den
    Kontakt zu Revan verlieren sollte, zurück in den republikanischen Raum
    begibt, um sie oder jemand anderen zu Hilfe zu holen.



    T3 tauchte rund fünf Jahre nach der Zerstörung der

    Weiterlesen


    Zaalbar war ein Wookiee der 4000 Jahre vor der Schlacht um Yavin auf [lexicon]Taris[/lexicon] lebte.



    Die Czerka Corporation, die mächtigste Handelsgilde der damaligen Zeit,
    versklavte Zaalbar, wie viele seiner Brüder und Schwestern auf seinem
    Heimatplaneten Kashyyyk, wo die Czerka Corporation gemeinsame Sache mit
    den Stammesführern machten. Die Häuptlinge sollten die Wookies ruhig
    halten, damit diese keinen Aufstand begannen.



    Zaalbar wurde nach [lexicon]Taris[/lexicon] gebracht, konnte jedoch in die Unterstadt
    entkommen, wo er in der damaligen Zeit sicher war. Dort lebten nur
    Gauner und Swoopbanden und die Sicherheitskräfte wagten sich, wenn nicht
    unbedingt notwendig, dort nicht hinunter.



    So kam es dass Zaalbar Mission Vao kennenlernte, eine junge Twi´lek, die
    eine wahre Überlebenskünstlerin war und schon fast Ihr ganzes Leben auf
    [lexicon]Taris[/lexicon] zugebracht hatte. Die beiden wurde Freunde und bildeten ein Team,
    um gemeinsam den Gefahren in [lexicon]Taris[/lexicon]´ Unterstadt

    Weiterlesen


    Mission Vao war eine Twi'Lek die auf dem Planeten [lexicon]Taris[/lexicon] in der
    sogenannten Unterstadt aufwuchs. Sie lebte zur Zeit des
    Jedi-Bürgerkrieges ca. 4000 Jahre vor der Schlacht um Yavin und war
    damals ungefähr 14 Jahre [lexicon]alt[/lexicon].



    Mit ihrem Bruder Griff, war Sie noch als Kleinkind, versteckt in einem
    Frachter, nach [lexicon]Taris[/lexicon] gereist. Ihre Eltern kannte Mission nicht, man kann
    vermuten, dass Sie zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr lebten. Ihr
    Bruder Griff war ein Gauner und zeigte Mission alles was man zum
    Überleben in einer rauen Umwelt wissen musste.



    Ihr Bruder war jedoch auch ein Träumer, so träumte er vom grossen Geld
    und so zog es ihn schon bald zu neuen Planeten, wohin er seine Schwester
    nicht mitnehmen konnte oder wollte. So verlies Griff Mission und sie
    blieb allein auf [lexicon]Taris[/lexicon] zurück.



    Kurze Zeit später traf Sie auf Zaalbar, einen Wookiee der als Sklave auf
    [lexicon]Taris[/lexicon] gestrandet war. Er hatte sich jedoch

    Weiterlesen


    Juhani war eine Jedi der alten Republik, die etwa 4000 Jahre vor der Schlacht um Yavin lebte. Sie gehörte zur Rasse der Cathar.



    Juhani war bereits in jungen Jahren ein Opfer des Krieges geworden. Ihre
    Heimatwelt Cathar, wurde von den Mandalorianern geplündert und
    verwüstet. Die Mandalorianer suchten stets die Herausforderung und die
    Cathar waren ein Volk von Kriegern. Doch gegen die Mandalorianer hatten
    die Cathar keine Chance. So flüchteten Juhanis Eltern mit einem Frachter
    nach [lexicon]Taris[/lexicon], wo sie, wie fast alle Aliens, in der Unterstadt leben
    mussten, da Nichtmenschen auf [lexicon]Taris[/lexicon] in der damaligen Zeit nur dort
    geduldet wurden.



    Ihren Vater verlor Sie, als dieser von einem Twi'Lek getötet wurde. Der
    Twi´Lek wollte auch Juhani und ihre Mutter töten, doch zu dieser Zeit
    kamen die Jedi auf Ihrem Weg in die Mandalorianischen Kriege nach [lexicon]Taris[/lexicon]
    und verhinderten dies.



    Nach dem Tod Ihrer Mutter verlies Juhani [lexicon]Taris[/lexicon] und reiste

    Weiterlesen


    Jolee Bindo war ein Jedi-Meister der rund 4000 Jahre vor der Schlacht um Yavin lebte.


    Er beherrschte die Macht durch seine lebenslange Erfahrung, die er sich
    auch abseits des Jedi-Ordens, sowie dessen Kodex, erworben hatte. Er
    kämpfte im Sith-Krieg gegen Exar Kun und dessen Streitmacht. Obwohl Kun
    damals besiegt wurde, war Bindo ein gebrochener Mann. Seine geliebte
    Frau kämpfte ebenfalls in diesem Krieg.


    Allerdings kämpfte sie auf der Seite Exar Kuns, da sie sich von
    dessen Ansichten hatte verführen lassen. Bindo versuchte, ihren Geist zu
    erreichen und sie zurück zu holen, aber er scheiterte kläglich und
    wurde sogar von seiner Frau angegriffen. Doch Jolee gelang es sie zu
    besiegen.



    Er wollte sie allerdings nicht töten, da er sie so sehr liebte. Er ließ
    seine Frau entkommen. Kurz darauf wurde Exar Kun von den Jedi
    vernichtet, und mit ihm seine gesamte Armee. Bindo hatte seine Frau zwar
    nie wiedergesehen, doch er spürte tief in seinem Herzen, dass sie bei
    den Kämpfen getötet worden war.



    Weiterlesen









    HK-47 war ein als Protokolldroide getarnter Killerdroide, der 4000 Jahre
    vor der Schlacht um Yavin seine Dienste verrichtete. HK-47 war ein
    Meister, wenn es um die Vernichtung der Jedi ging.



    Dies ist deshalb bekannt und auch interessant, weil er der persönliche
    Droide Revans war. Revan selbst konstruierte HK-47 als er noch der Lord
    der Sith war.












    Von Revan auf eine Mission geschickt, begab sich HK ins [lexicon]Mandalore[/lexicon]-System
    und eliminierte eine Zielperson. Dabei wurden HKs Servomotoren
    beschädigt, weshalb er nicht zu Revan zurückkehren konnte. Ein
    Mandalorianer beanspruchte ihn daraufhin als Kriegsbeute.



    Dieser reparierte ihn notdürftig und benutzte sein
    Neutralisierungsprogramm, um Karriere zu machen. Eines Tages setzte er
    HK auf den [lexicon]Mandalore[/lexicon] persönlich an. Der Auftrag war HKs bisher
    schwächster Auftritt. Er wurde von [lexicon]Mandalore[/lexicon] gefangen genommen und
    umprogrammiert. [lexicon]Mandalore[/lexicon] befahl HK seinen eigenen

    Weiterlesen